Lester Young (1909-1959)

 

 

 

Instrument: Tenor, Klarinette

Sparte: Jazz

Zeit: 30er-50er

Stil: Swing, Mainstream Jazz

Spitzname: Pres

 

(klick auf ein CD-Cover zum kaufen)

Der Musiker Lester Young könnte als Archetyp eines Jazztenorsaxophonisten bezeichnet werden. Fragte man Laien, wie Sie sich einen Saxophonspieler vorstellen, käme in vielen Fällen eine Umschreibung heraus, die Lester Young ähnlich sähe. Wird diese Aussage einem Genius wie Ihm gerecht? Ja, denn welche größere Auszeichnung gäbe es für einen Musiker, als stellvertretend für eine ganze Gattung Musik genannt zu werden.

 

Young begann bei Walter Page’s Blue Devils, bei Bennie Moten und King Oliver. 1934 stieg er bei Count Basie ein. In diesen kreativen Bands konnte er seinen Sound präsentieren, der anders klang als alle Anderen. Zu diesem Zeitpunkt wollten die meisten Musiker klingen wie Coleman Hawkins, Lester spielte anders.

Über diese beiden Antagonisten des Saxophonsounds ist viel geschrieben worden. Coleman, der Mann mit dem großen, mächtigen, voluminösen Ton, selbstbewusst, extrovertiert.

Lester introvertierter, elegant, hing in der Regel hinter dem Beat zurück, entspannt formte er über die rhythmischen und harmonischen Begrenzungen des Stückes hinweg seine Solos, lyrische Kunstwerke, in sich perfekt und zeitlos.

 

Lester Young war zu diesem Zeitpunkt ein Star, genau wie Coleman Hawkins. Diese beiden prägten den Tenorsound der 30er entscheidend mit. 1940 stieg Young bei Basie aus. Es wurde ruhiger um Ihn, glücklose Entscheidungen in der Bandwahl und der Militärdienst bremsten seine Karriere ein.

 

Die Musik Lester Youngs kann nicht verstanden werden ohne die Betrachtung seiner Person. Lester, der Hipster mit dem Pork Pie Hut, elegant im Auftritt, eine komplexe Künstlerpersönlichkeit, sensitiv und empfindsam. Er wollte wie andere große Künstler durch seine Arbeit online casino erkannt werden. Oft unfähig, mit seiner Umwelt anders als durch seine Musik in Kontakt zu treten, hatte er nicht die Möglichkeit, auf traumatische Erlebnisse wie der schikanösen Behandlung während seiner Militärzeit adäquat zu reagieren. Young zog sich immer weiter zurück und entwickelte sogar eine elliptische Sprache mit eigenen Wortschöpfungen, in der er sich ausdrückte, was seine Isolation noch verstärkte.

 

Ende der 40er und in den 50ern tourte er mit Jazz at the Philharmonic und machte eine Serien von großartigen Aufnahmen in kleineren Formationen. Young musste feststellen, dass plötzlich fast eine ganze Generation Tenorsaxophonisten klangen wie er. Als Reaktion auf den „heißen“ Bebop bildete sich in den 50ern ein coolerer, entspannterer Sound heraus. Lester hatte mit seinem Ton schon in den 30ern weit auf diese Entwicklung vorgegriffen. Er war also plötzlich wieder up-to-date.

 

Lester Young machte bis zuletzt großartige Musik und es gelang Ihm immer wieder, mit wenigen Läufen allen die Show zu stehlen und seine Sonderklasse zu zeigen. Er verstarb 1959.

 

Autor: Robert Langer

 

 

Plattentipps:

 

with the Oscar Peterson Trio 1952


 

Pres&Sweets 1955


 

 

The Jazz Giants 1956


 

Pres and Teddy 1956


einer der Sampler zusammen mit Billie Holiday

(z.B. Lady Day & Pres 2002)

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 17. Januar 2016 19:29

Neues im Forum

Mehr »

Wichtige Events


Alle Events

Neues im Marktplatz

Inhalt PreisStadt Datum

Verkaufe Schallschutzkabine ( / Flohmarkt)

Verkaufe Schallschutzkabine
Verkaufe meine im August 2016 erworbene Schallschutzkabine der Marke DEMVOX, Modell ECO 100. Wir hab[...]
2 100.00 €
Schotten
27.05.2018
von Mitglied
527 Klick(s)

2 Boxen mit Ständer und Schutzhüllen ( / Zubehör)

2 Boxen mit Ständer und Schutzhüllen
Für Proberaum oder Straßenmusik:: - 2 Boxen - 2 Ständer - 2 Schutzhüllen - je Anlage 2 Funkmi[...]
320.00 €
Hettstedt
21.05.2018
von Rene
25 Klick(s)

Saxophon Buescher C-Melody Vintage ( / Saxophone)

Saxophon Buescher C-Melody  Vintage
Langsam aber sicher löse ich meine Saxophonsammlung auf. Jetzt ist das Buescher C-Melody dran: Spie[...]
790.00 €
Riesbürg
18.05.2018
von bluesman5
45 Klick(s)
Neuen Account oder einloggen.

Online sind:

Aktuell sind 94 Gäste und keine Mitglieder online

Helfe Saxwelt mit einer kleinen Spende:

Donate using PayPal
Betrag:

Danke für die Hilfe an:

SpenderWährungBetrag
Martinfür €:30.00
Bertfür €:12.34
SaxWS Huelsafür €:50.00
Ernstfür €:20.15
Späteinsteiger WSfür €:40.00
Klausfür €:25.00
Karinfür €:25.00
Matthiasfür €:10.00
Peterfür €:30.00
Martinfür €:30.00
Zum Anfang